FUßBODENHEIZUNG

Die erste Fußbodenheizungen wurden bereits von den Römern verwendet (Hypokaustum) und später, etwa 700 n. Chr., auch von den Koreanern. Generationen von Entwicklern führten in die Neuzeit. Der große Durchbruch der Fußbodenheizung hat sich seit den 1970er Jahren rasant vollzogen.

Wir handeln schnell, präzise und verlässlich.

WAS IST EINE FUßBODENHEIZUNG

Der große Durchbruch der Fußbodenheizung hat sich seit den 1970er Jahren rasant vollzogen.

Ein wichtiger Grund dafür ist die durch die gleichmäßige Temperaturschichtung im Raum entstehende Behaglichkeit. So ermöglicht es etwa eine Fußbodenheizung selbst im Winter im Haus barfuß zu gehen. Ein weiterer Vorteil ist die architektonische Freiheit der Raumgestaltung. Dazu kommen noch die hygienischen Aspekte einer Fußbodenheizung. Staubaufwirbelung findet nicht statt (Gesundheits- und Behaglichkeitsthemen, etwa bei Allergikern).

Durch die gleichmäßige Flächenwärme wird das Wachstum der Hausstaubmilben und die Schimmelpilzbildung verhindert. Ein nicht unwesentlicher Aspekt heutzutage ist die Energieeffizienz gegenüber herkömmlichen Systemen. Fußbodenheizungen werden zur Raumtemperierung verwendet, das bedeute zum Heizen und Kühlen. Moderne Systeme kommen mit minimalen Fußbodenaufbauten aus und können somit in der Altbausanierung eingesetzt werden.

Angenehme Wärme
Angenehme Wärme durch eine Fußbodenheizung von HPG

NEWSLETTER - DAMIT SIE KEIN ANGEBOT VERPASSEN...